Mach das Fenster auf, es riecht nach Fisch! - winzieee

Mach das Fenster auf, es riecht nach Fisch!

Nachdem ich nun vor zwei Tagen die schnelle Jägersoße vorgestellt habe, die mit Sahne plus Boullion & Kräuter zubereitet wird, wird es heute fischig!

Ihr habt immer noch nichts von der Aktion bei den Konsumgöttinnen mitbekommen, bei der man Dr. Oetker Sahne plus Boullion testen kann?
Oder Ihr seid Euch noch unsicher, ob das was für Euch ist? Oder Ihr wollt einfach ein schnelles und leckeres Rezept lesen? Dann brav hier entlang..

Das Rezept fand ich ebenfalls auf der Aktionsseite der Konsumgöttinnen und musste dann auch direkt nachkochen. Gestern Abend war es so weit. Wie schnell das ganze Essen fertig war, erkläre ich Euch jetzt.

Lachs in Zitronen-Dill-Soße

Zutaten:

  • 250 g tiefgekühltes Lachsfilet (2 Stück)
  • 1 Bund Dill
  • 2 EL Speiseöl, z. B. Sonnenblumenöl
  • 1 Be. Dr. Oetker Sahne plus Bouillon (200 g)
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Zitronensaft

1. Vorbereiten: Lachs nach Packungsanleitung auftauen lassen. Dill waschen und fein schneiden.

2. Zubereiten: Lachsfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen und trocken tupfen. Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs darin von beiden Seiten anbraten. Lachs aus der Pfanne nehmen. Sahne plus Bouillon, Senf, Dill und Zitronensaft in die Pfanne geben, einmal aufkochen. Nach Belieben abschmecken und mit den Lachsfilets servieren.
Quelle: Konsumgoettinnen.de

Da der Kaufland meines Vertrauens meinte, frischer Dill sollte ausverkauft sein, musste ich auf TK-Dill zurückgreifen.

Senf und Zitronensaft hat man ja eigentlich zu Hause. Ich habe nun auch noch einiges an TK-Dill bei mir liegen. 😉 Der Lachs schlägt vom Preis her natürlich ordentlich rein. Die Sahne plus Boullion hat, wie die Variante mit Kräutern, 0,99€ gekostet.

Kleine Peinlichkeit: Mein Freund und ich haben zum ersten Mal selbst Lachs gebraten. Wir standen also in der Küche und überlegten, wie man denn nun den Lachs am besten zubereitet.. Ja, die Studenten wieder. Aber Mutter-Google hat uns wunderbar geholfen und uns erklärt, wie man  Lachs anbrät.

Nachdem der Lachs dann also fertig war, haben wir diesen aus der Pfanne genommen und in eine Warmhalte-Schüssel gelegt. Nun kam die Soße dran, die wirklich super super schnell geht!
Einfach Dr. Oetker Sahne plus Boullion in die Pfanne und direkt Senf, Zitrone und Dill dazugeben. Kurz abschmecken und bei Bedarf nachwürzen – was bei uns nicht nötig war, die Soße war sofort perfekt.

Als Beilage entschieden wir uns für Kartoffeln, die natürlich etwas länger brauchten. Aber die kann man ja in Ruhe vor sich hinköcheln lassen.
Und hier kommt das Essen, wie es dann auf meinem Teller lag.

Es war so, wirklich sooo lecker! Auch hier war zum Schluss kein Tropfen von der Soße mehr übrig (okay, alles andere war auch leer) – da es einfach so toll geschmeckt hat. Die ganze Zubereitung (ohne Kartoffeln) hat keine 15 Minuten gedauert. Beim Geschmack denkt man allerdings eher an eine 2-stündige Zubereitung. 😉

 

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.
1 Comment
Vorheriger Post
Nächster Post