Rezept: Nudeln mit Tomatensoße und Mozzarella - winzieee

Rezept: Nudeln mit Tomatensoße und Mozzarella

Einige denken jetzt sicherlich: “Ernsthaft? Ein Rezept für Nudeln mit Tomatensoße?”. Jap, ernsthaft. Denn Soße ist nicht gleich Soße und mittlerweile habe ich eine Tomatensoße gefunden, die meinem Freund und mir richtig lecker schmeckt. 🙂

Als mein Freund und ich zum ersten Mal im Vapiano essen waren, nahm ich die Tomatensoße mit Mozzarella. Ich hätte mich reinlegen können und wollte solch eine Soße auch zu Hause essen. Ich probierte viel herum, doch kein Rezept aus dem Internet kam wirklich an die Soße heran. Also wollte ich etwas eigenes ausprobieren (gibt es sicherlich auch irgendwo im Internet). Ziel war es nun nicht mehr, dass ich die Soße wie im Vapiano hinkriege, sondern so, dass sie verdammt lecker schmeckt.

Dieses Rezept geht wirklich einfach und auch zügig – perfekt für den Alltag. Wer es aber so zubereitet wie ich, der sollte am nächsten Tag keinen wichtigen Termin oder ein Date haben.. 😉

Nudeln mit Tomatensoße und Mozzarella

Für diese Soße braucht Ihr auch nicht viele Zutaten. Für zwei Personen (eigentlich 3, mein Freund ist ein sehr guter Esser) nehme ich:

  • 9 Tomaten
  • 350g Vollkorn-Nudeln
  • 2x Mozzarella
  • Knoblauch (ich nehme vieeeel)
  • etwas Tomatenmark
  • eventuell Wasser

Zutaten Tomatensoße

Die Zubereitung

Die Nudeln wie gewohnt kochen. Die restliche Zubereitung dauert etwa 10-15 Minuten (als Richtwert für die Nudeln)

Als erstes schneide ich die Tomaten in kleine Stücke und gebe sie anschließend in einen Kochtopf. Bei mittlerer Hitze lasse ich die Tomatenstücke etwa 4 Minuten köcheln – dabei immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt. In der Zwischenzeit den Knoblauch vorbereiten.
Anschließend gebe ich viel (wirklich viel) Knoblauch zu den Tomaten. Hierfür nutze ich meine Knoblauchpresse von Ikea. Je nach Geschmack kann der Knoblauchanteil natürlich selbst bestimmt werden (oder einfach weglassen, schmeckt aber ohne nicht so geil).
Den Knoblauch gut mit den Tomaten vermengen und ein wenig (etwa 30g) Tomatenmark dazugeben. Wenn das Tomatenmark fehlt, dann ist es nicht wirklich schlimm.
Mit Salz, Pfeffer und einer guten Portion Oregano würzen. Alles noch weitere 2-3 Minuten köcheln lassen. In der Zeit kann der Mozzarella bereits in kleine Stücke geschnitten werden.

Wem die Soße nicht flüssig genug ist, der gibt einfach ein wenig Wasser dazu. Jetzt heißt es abschmecken und eventuell nachwürzen. Wenn alles passt, dann den Topf von der heißen Herdplatte nehmen und den Mozzarella unterrühren. Der Mozzarella verläuft nun in der heißen Soße und es schmeckt (meiner Meinung nach) einfach himmlisch.

Anleitung Tomaten Soße

Fertig ist auch schon die Tomatensoße und ich könnte mich wirklich reinlegen. So lecker, so einfach und so gut. 🙂

Nudeln Tomaten

 

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.

Latest posts by winzieee (see all)

1 Comment
Vorheriger Post
Nächster Post