Abnehmtagebuch: wöchentlicher Rückblick #6 - winzieee

Abnehmtagebuch: wöchentlicher Rückblick #6

Hui, schon der sechste Eintrag für mein Abnehmtagebuch. Wie die Zeit rennt. 🙂
Aber diese Woche war es nicht nur die Zeit, welche ordentlich am Rennen war. Auch ich habe mehrmals die Laufschuhe geschnürt und bin durch die Landschaft in Thüringen gelaufen.

Nachdem letzte Woche die Waage nicht ganz freundlich war – ich weiß natürlich woran es lag – habe ich diese Woche ein bisschen Gas gegeben. Im Juni werde ich vermutlich 2 bis 3 Wochen keinen Sport machen können und nutze daher jetzt noch die Zeit für das Joggen und natürlich auch, um das Abnehmen wieder auf einen guten Weg zu bringen.

Was die Fotos vom Essen angeht, war ich diese Woche ein bisschen faul. Aber natürlich wurde dennoch gekocht und lecker gegessen.

Das Frühstück bestand meistens aus meinem geliebten Alpro Soya Heidelbeere und Haferflocken. Aber auch Porridge stand mal wieder auf dem Plan und auch den einen oder anderen Magerquark mit Sauerkirschen gab es.
Mein Mittagessen ist an einigen Tagen ausgefallen, da es entweder eine größere Portion zum Frühstück gab oder erst nach dem Joggen am Morgen gefrühstückt wurde. Da gab es dann einfach das Abendessen etwas früher.

Besonders lecker waren in der letzten Woche die Bandnudeln mit Lachs, frischen Champignons, Tomaten und Rama Cremfine 7%. Om nom nom. Gibt es bestimmt auch mal wieder. 🙂
Am Samstag landeten dann noch einige Chips in meinem Bauch. War auch lecker 😀

Laufen, Laufen, Laufen

Diese Woche stand viel Joggen auf dem Plan. Bei dem tollen Wetter musste es aber auch sein. Lediglich am Freitag habe ich ein langärmliges Laufshirt angezogen – es war zwar warm, aber der Lauf fand tatsächlich im Regen statt. Das ich mal freiwillig im Regen joggen würde, hätte ich auch nicht gedacht. Aber so verändern sich die Zeiten.

Und ich habe mich die Woche zum ersten Mal in eine kurze Laufhose getraut [vom Freund gemopst]. Anfangs fühlte ich mich doch noch ein wenig unwohl, aber bei den Temperaturen wollte ich wirklich nicht in einer langen Hose joggen gehen. Beim zweiten Lauf in der kurzen Hose war das Gefühl schon viel besser – ich glaube aber auch, dass ich mir einfach zu viele Gedanken mache. 😉

Notiz an mich: ich brauche eigene kurze Laufhosen. 🙂

Neben dem Joggen gab es zusätzlich noch 4 Spaziergänge am Abend. Ein dickes Plus an Bewegung also. Und damit kam auch direkt wieder dieser Bewegungs-Drang, der den inneren Schweinehund einfach weggeschubst hat, um freie (Lauf-) Bahn zu haben. 🙂  Das versuche ich natürlich auch auszunutzen und beizubehalten. Hoffentlich wird die neue Woche genauso aktiv.

Die Waage dankte mir die Bewegung und die gesunde Ernährung mit einem Minus von 1,3kg. Jetzt heißt es dranbleiben, damit auch in der nächsten Woche wieder ein Minus vorne steht. Denn dieses Auf und Ab nervt langsam wirklich. 🙂

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.
12 Comments
Vorheriger Post
Nächster Post