Osterdekoration – auch bei mir?

Werbung / Sponsored Post

Osterdeko

Ein Nachteil vom nicht mehr zu Hause wohnen ist, dass man kaum Deko für Weihnachten und Ostern hat. Bisher sah ich auch keine Veranlassung, mir selbst Deko für die Festtage zu kaufen. Nachdem ich aber die letzten Jahre überhaupt nicht in Weihnachtsstimmung kam, besorgte ich mir zum letzten Weihnachtsfest ein bisschen Deko. Nicht viel, gerade so, dass es gemütlich war. Einen Tannenbaum gab es bisher nicht bei mir, da ich über die Weihnachtstage immer in der Heimat bin und der Kauf somit sinnlos wäre.

Über Ostern werde ich dieses Jahr aber nicht nach Hause fahren und möchte somit ein bisschen dekorieren. Dank meines Papas habe ich immerhin schon ein paar Kerzenhalter in Osterschalenoptik – aber es soll eindeutig mehr her. Da Ostern dieses Jahr auf Ende März fällt und ich bis zum 27. März noch Prüfungen habe, versuche ich immer wenn Zeit ist nach Deko zu suchen. Natürlich im Internet, schließlich bleibt keine Zeit für ausgedehnte Shoppingtouren.

Auf arshabitandi.de wurde ich schon ein bisschen fündig. Lustige Eierwärmer in Hasenoptik, die auch noch schön bunt sind, verbreiten nicht nur Osterstimmung, sondern bringen auch ein bisschen den Frühling ins Haus.

Die Deko sollte am besten eine Mischung aus Oster- und Frühlingsdeko werden, damit ich nicht direkt nach Ostern wieder alles in den Keller räumen muss, weil überall Hasen drauf sind. Bunt soll es definitiv werden und eben einige Sachen für das Osterfeeling. Besonders für die Frühlingsdeko fiel mir bei arshabitandi eine Steckvase auf. Die Steckvase lässt es so aussehen, als wenn die Blumen einfach so stehen würden – dabei werden sie auf lange Pins gesteckt. Einfach klasse und für 12,95€ auch nicht zu teuer. Die Steckvase wird perfekt auf den Wohnzimmertisch passen.

Als nächstes wird noch eine Flaschenhusse gekauft. Diese kann man bequem über Sektflaschen ziehen und durch das Ostermotiv hat man ein einfaches Dekostück. Entweder zum Verschenken oder – wenn die Flasche leer ist – als Blumenvase. Ich werde die Flaschenhusse mit einer Sektflasche dann sicherlich als Blumenvase nutzen.

Kauft Ihr viel Osterdeko?

sponsored

The following two tabs change content below.

winzieee

2 Kommentare zu “Osterdekoration – auch bei mir?”

  1. Über den ersten Satz musste ich erstmal herzhaft lachen, aber du hast vollkommen recht, ich habe es nur nie aus der Perspektive gesehen (vielleicht auch deshalb, weil SchwieMu uns per Post mit Deko versorgt? :D)
    Und deshalb kann ich auch sagen, dass wir nie Osterdeko kaufen – wir haben hier schon komische Hühnchen zum an die Decke hängen, Hasen in allerlei Variation und sogar mit Osterservietten werden wir ausgestattet.

  2. Ich dekoriere auch am Liebsten so, dass nicht gleich nach Ostern wieder alles weg muß. Den Shop kenne ich noch nicht, werde mich aber direkt mal dort umsehen, was es alles Schönes gibt. lg Gabi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.