Männer und ihre Macken – ein kleiner Einblick

Immer wenn die Wäsche aufgehängt wird, stelle ich spannende Phänomene fest: einige Socken finden keinen Partner und müssen alleine auf dem Wäscheständer trocknen. Komischerweise betrifft es nie meine Socken, da ich diese natürlich paarweise in die Wäsche gebe. Nein, es betrifft nur die Socken meines Freundes. Ob es vielleicht daran liegt, dass es Herren-Strümpfe sind?

Socken

Mein Freund kann sich dieses Phänomen natürlich überhaupt nicht erklären, schließlich landen doch all seine Socken im Wäschekorb. Gehe ich dann aber noch durch die Zimmer der Wohnung, finde ich allerlei Socken (und T-Shirts, Boxershorts, Pullis..). Der Liebste hat ein perfektes Händchen dafür, seine Wäsche in der kompletten Wohnung zu verteilen. Da landet vor dem Duschen das T-Shirt im Wohnzimmer, die Boxershorts in der Küche und die Socken im Badezimmer. Über diese Macke rege ich mich seit 5 1/2 Jahren auf und es bringt leider überhaupt nichts. Mal läuft es dann wieder besser und mein Freund räumt seine Sachen direkt wieder weg, aber das klappt oft nur wenige Tage.

Sämtliche Kleidungsstücke tauchen aber mit der Zeit wieder auf, nur eben einzelne Socken nicht. Sie liegen verstreut neben seiner Bettseite oder finden sich hinter den Wäschekörben wieder. Ist dies eigentlich ein typisches Problem bei Männern? Bisher kenne ich jedenfalls keine Frau, die so sehr ihre Kleidungsstücke herumliegen lässt wie mein Freund. Immerhin hat mein Freund nun viele Einzelsocken und kann partou das passende Gegenstück nicht mehr finden. Deshalb kommt er entweder in Socken-Mangel oder es müssen wieder neue Socken gekauft werden.

Zudem ist mir aufgefallen, dass meistens die “hässlichen” Socken paarweise auf dem Wäscheständer hängen, aber die guten und schönen alleine bleiben. Dies ärgert mich natürlich noch mehr, da ich ihn ungerne in seinen Simpsons-Socken sehe und auch die weißen Tennissocken sind alles andere als ansehnlich. Aber nach 5 1/2 Jahren und keiner wirklichen Besserung bezüglich des Socken-Problems weiß ich auch nicht weiter. Androhung, dass er kein Fleisch mehr bekommt oder eben den Abwasch alleine machen muss, helfen überhaupt nicht. Also werde ich wohl leider damit leben müssen, sofern ich nicht noch einen super Einfall habe, wie wir das Problem lesen können – oder vielleicht Einmalsocken? ;)

sponsored

The following two tabs change content below.

winzieee

3 Kommentare zu “Männer und ihre Macken – ein kleiner Einblick”

  1. Ich kenne das Phänomen und ich bin kein Mann :D
    Aber bei mir verschwinden nach und nach alle Socken, ich kauf regelmäßig neue ^^
    Aber was soll´s, solange es nur die Socken sind und nicht die Klamotten an sich :)

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.