Abnehmen: Alternativen fürs Fitnessstudio

Wie Ihr ja wisst, bin ich seit fast einem Jahr fleißig am Abnehmen und treibe seit der gleichen Zeit regelmäßig Sport.
Hatte ich früher Jogginghosen nur abends auf dem Sofa an, kaufe ich mittlerweile immer mehr Sportkleidung. Irgendwie bleibe ich grundsätzlich beim Shoppen bei der Sportkleidung hängen – es ist ein Fluch. Hätte mir das einer vor einem Jahr gesagt, hätte ich diesen auch ziemlich ausgelacht. :)

winzieee nimmt ab

Jetzt, wo das Wetter aber immer schöner wird, möchte ich mich ungerne im Fitnessstudio verkriechen. Frei nach dem Motto „Gym Is Everywhere“ trainiere ich mittlerweile auch gerne draußen oder mache ein Workout zu Hause. Die Workouts zu Hause haben natürlich den Vorteil, dass man sich den Weg zum Fitnessstudio spart und somit auch Zeit.

Das Trainieren im Freien hat dagegen nochmal etwas ganz anderes. Frische Luft, Natur und mit einem Trainingspartner macht das Trainieren draußen sehr viel Spaß. Aber natürlich geht dies auch alleine, ein Trainingspartner kann aber nochmal etwas mehr motivieren, sodass man auch wirklich alles gibt. :)

Es muss kein Fitnessstudio sein

Daher habe ich Anfang April mit dem Joggen angefangen. Gerne hätte ich auch früher angefangen, aber mein Gewicht und gerade der Bauch ließen dies noch nicht zu. Mittlerweile traue ich meinen Gelenken die Belastung aber zu und auch mein Bauch fühlt sich nicht an, als würde er jeden Moment reißen. Das Gefühl war nämlich mehr als unschön.

Joggen Nike

Worauf ich eigentlich hinaus möchte: Gym Is Everywhere.
Ihr könnt überall Trainieren und müsst dafür nicht ins Fitnessstudio gehen. Oft höre ich die Ausrede, dass man derzeit kein Sport treiben kann – weil kein Geld fürs Fitnessstudio da ist. Dabei gibt es so viele Möglichkeiten zum Sporttreiben, die auch gar nichts kosten. :)

Meine Alternativen zum Fitnessstudio

Leidet Ihr noch unter hohem Gewicht, macht zügige Spaziergänge. Dies habe ich letzten Sommer sehr gerne am Abend gemacht und werde es auch in diesem Sommer wieder machen. Einfach rausgehen, sich bewegen und den Kreislauf in Schwung bringen.
Derzeit meine liebste Sportart: Joggen! Ich bin zwar noch unglaublich langsam und brauche einige Gehpausen, aber man verbessert sich mit jedem Lauf. Am Anfang fühlt man sich vielleicht etwas unwohl, weil einen andere Jogger überholen – aber jeder fängt mal an. :)
Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht ist eine super Möglichkeit, um einiges an Kraft und Muskeln aufzubauen. Zusätzlich erhält man ein viel besseres Körpergefühl.

Krafttraining 1
Workouts zu Hause – dafür gibt es gerade auf Youtube eine unglaubliche Vielfalt an Videos. Egal ob Cardio, Kraft, Yoga,.. auf Youtube findet Ihr viele tolle Videos zu diesem Thema. Für die meisten Videos wird nur eine Gymnastikmatte oder ein Handtuch benötigt. Zudem kann man auch am Abend noch schnell eine Einheit absolvieren. Lieber 10 Minuten trainieren, als die 10 Minuten auf dem Sofa zu liegen. :)
Zwar nicht komplett kostenlos, aber Schwimmen im Freibad oder Hallenbad ist bei hohem Gewicht eine tolle Möglichkeit. Ihr verbessert Eure Fitness und zusätzlich verbrennt Ihr ordentlich Kalorien. Um Geld zu sparen, kann man die Früh- oder Abendschwimmangebote nutzen.

Workouts zu Hause – meine Empfehlungen

Egal ob eine Runde Yoga, HIIT oder Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht – auf Youtube werdet Ihr fündig. Entweder Ihr sucht einfach nach den entsprechenden Begriffen oder klickt Euch durch meine Empfehlungen. Letztlich ist es aber Geschmackssache und nicht jedem wird jeder Account gefallen. Aber ich bin sicher, auch Ihr findet auf Youtube die passenden Videos für Workouts. :)

Blogilates: Ein englischsprachiger Account mit sehr ansprechenden Videos.
HappyAndFitness: Motivierende Fitnessvideos auf Deutsch.
Bodykiss: Ebenfalls deutschsprachige Videos und tolle Playlists für jeden Typ. Zusätzlich gibt es auch Rezepte und Tipps rund um Sport.
SophiaThiel: Angenehme Videos, aber man muss ihre Art mögen. Auch hier gibt es Ernährungsvideos.
FitnessBlender: Tolle englischsprachige Videos – sehr große Auswahl an Workouts.

Wie Ihr seht, es muss nicht immer ein Fitnessstudio sein. Ich selbst mag aber die Kombination aus Fitnessstudio, Joggen und Workouts zu Hause. Gerade wenn die Zeit doch mal etwas knapp ist, sind die Workouts für zu Hause eine super Alternative. Beim Joggen entwickelt sich ein tolles Freiheitsgefühl, gerade bei schönem Wetter im Wald. Wenn die Sonne am Morgen immer wärmer wird und man einfach gute Laune bekommt. Am Fitnessstudio mag ich, dass ich hingehe und mich dann voll auf mein Training konzentriere. Auf dem Crosstrainer können mein Freund und ich jeder sein eigenes Tempo gehen und das zusätzliche Krafttraining nimmt einem auch die restliche Energie.

Wie trainiert Ihr? Zu Hause, Draußen, im Fitnessstudio oder doch ganz anders?

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.

Neueste Artikel von winzieee (alle ansehen)

5 Comments on “Abnehmen: Alternativen fürs Fitnessstudio”

  1. Hallo Liebes! Toller Beitrag, super geschrieben. Ich finde, die Mischung macht es. Ganz nach Lust und Laune. Ich gehe super gerne einfach Joggen und an manchen Tagen liebe ich es an Kursen im Gym teilzunehmen. Und dann kommt es vor, dass ich zu Hause meine Hanteln schwinge. Und so sage ich es auch meinen Klienten/innen in der Ernährungsberatung auch: 1. muss es Spaß machen und 2. JEDE Bewegung ist gut, alles ist besser als auf dem Sofa sitzen und 3. genieße das gute Gefühl danach. Mach weiter so!! Liebste Grüsse Nicole von elfenleicht.de

  2. Hey, echt toll geschrieben! Ich hoffe das sich ganz viele durch deinen Beitrag dazu motiviert fühlen sich zu bewegen!
    Ich persönlich hab auch vor einiger Zeit angefangen Sport regelmäßig zu machen, besonders fast täglich ein halbe Stunde HIT, und wenn ich darauf keine Lust hab dann geh ich joggen – und das am liebsten ganz früh am Morgen, heute hab ich mir sogar den Sonnenaufgang anschauen können :D (ja manche erklären mich für verrückt so früh aufzustehen, aber es lohnt sich!) Ich jogge übrigens richtig gerne mit der SHealth – App (Samsung), da kann man sich ein zeitlich passendes Training aussuchen und die Geschwindigkeit immer wieder anpassen, ich finde das ist richtig gut für die Ausdauer :)
    LG Ela

  3. Ein toller Beitrag. Ich bin auch nicht der Fitnessstudio Mensch. Alternativ gehe ich Laufen, Schwimmen und mache mein Workout zu Hause. Mein Favorit ist da RL Healthy.

    Liebe Grüße Jessy von Kleidermaedchen

  4. Finde deinen Post sehr interessant. Da ich einen Hund habe, muss ich zwangsläufig nach draußen und mich bewegen. Zudem mache ich ein paar Work-Outs und gehe zum Yoga. :) Das reicht mir. ♥

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  5. Deine Einstellung und Motivationsfähigkeit ist toll und ich trainiere auch schon länger nicht mehr im Fitnessstudio, sondern habe mir selbst ein individuelles Training zusammengestellt. Gerade im Sommer macht es mir beispielsweise viel mehr Spaß, abends noch eben zu laufen als extra ins Fitnessstudio zu fahren wie früher. Wenn ich eine Stunde laufe und noch Sprints einstreue, ist das auch vom Zeitaufwand viel weniger und ich habe eher die Motivation noch eben eine Trainingsstunde einzulegen. Bei ganz schlechtem Wetter reicht mir auch schon eine Trainingsmatte zu Hause und ich trainiere dann auch mit Video Workouts. Von den empfohlenen Kanälen kenne ich einige übrigens noch nicht und werde sie mir erstmal vormerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.