Warm, kalt, warm, kalt – kann sich das Wetter mal entscheiden?

Werbung / Sponsored Post

Langsam geht mir das Wetter auf den Keks. Hatten wir vor ein paar Tagen noch -10°C, sind es heute schon +8°C. Der schöne Schnee ist geschmolzen und seit 2 Tagen regnet es durchgängig – das frustriert. Ich habe lieber eine schöne weiße Schneedecke, dann ist mir auch der bewölkte Himmel egal. Aber jetzt ist draußen alles nur noch grau in grau und nass. Gut, ich kann jetzt wieder normale Schuhe tragen und muss nicht auf meine Winterschuhe zurückgreifen, aber das tröstet mich jetzt auch nicht so sehr.

Am schlimmsten ist es aber, dass ich nicht weiß, was ich anziehen soll. Bei -10°C war meine Jacke von Zimtstern perfekt. Mir war angenehm warm, aber eben nicht zu warm. Bei aber +8°C ist die Zimtstern-Jacke einfach viel zu warm. Meinen Mantel kann ich auch nicht anziehen, da dieser nicht richtig windgeschützt ist (und hier ist es sehr windig). Also was bleibt? T-Shirt und dicke Jacke? Oder dicken Pulli und eine Übergangsjacke? Mit T-Shirt friere ich im Hörsaal und mit einem dicken Pullover ist es mir eindeutig zu warm.

Winter Schnee

So bin ich die letzten Tage in normaler Kleidung mit meiner dicken Jacke herumgelaufen.. und habe natürlich geschwitzt! Schwitzen – ich hasse es. Egal ob der Geruch oder die unschönen Flecken, man fühlt sich einfach sofort unwohl.
Also habe ich mir vor einiger Zeit (eigentlich für den Sport) ein neues Deo gekauft. Ein Markenprodukt versteht sich, extra für den Sport ausgelegt. Dadurch soll man zumindestens nicht den unangenehmen Schweißgeruch riechen. Pustekuchen – ich rieche beim Sport noch stärker nach Schweiß als vorher! Aber dieses Deo sollte doch wenigstens schützen, wenn ich unter meiner Winterjacke schwitze, aber nein, auch hier hilft dieses tolle Markenprodukt nicht.

Da wären mir derzeit wirklich die -10°C wieder lieber. Ich hätte kein Klamottenproblem und es wäre draußen nicht alles nur grau. Und ich würde nicht verschwitzt in der Uni ankommen (ja, die liebe Uni liegt auf einem “Berg” und ich wohne in der Stadt). Stark gegen Schwitzen könnte vielleicht Zero Stopp it! helfen – ein Antitranspirant. Aber mit meiner empfindlichen Haut bin ich mir etwas unsicher, ob ich es wirklich vertrage. Vor den Prüfungen lasse ich mich ungern auf ein Experiment dieser Art ein. Somit werde ich weiterhin hoffen, dass es in den nächsten Tagen wieder kälter wird. Oder ich werde mir eine etwas dünnere, aber nicht zu dünne, Jacke kaufen. Aber für sowas bin ich ja eigentlich zu geizig. :) Nur wer rechnet schon mit so einem Temperaturunterschied innerhalb von wenigen Tagen?

Gehen Euch diese Temperaturschwankungen auch auf die Nerven?

sponsored

The following two tabs change content below.

winzieee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.