Braun Silk-épil 7 SkinSpa – das Epilieren

Werbung / Produktsponsoring

Braun Silk-épil 7 SkinSpa Epilierer

Vor einigen Tagen war es soweit und ich wollte unbedingt den Braun Silk-épil 7 SkinSpa ausprobieren. Ich gebe zu, ich hatte große Angst vor den Schmerzen. Am liebsten hätte ich den Braun Silk-épil 7 SkinSpa in der Badewanne ausprobiert – aber es scheiterte an der nicht vorhandenen Badewanne. :) Also habe ich vorher noch im Internet nach Tipps geschaut, was man vor dem Epilieren machen könnte, wenn man nicht in der Badewanne epiliert – schließlich wollte ich die Schmerzen so gering wie möglich halten.

Als Tipps für das Epilieren fand ich folgendes:

  • Warmes Wasser entspannt – also bin ich unter die Dusche gestiegen und habe besonders die Beine heiß abgeduscht
  • Die Beine vor dem Epilieren peelen (verhindert das Einwachsen von Haaren)
    Dafür kann man beim Braun Silk-épil 7 SkinSpa die Peeling-Bürste nutzen. Da ich aber einen vollen Akku für die Epilation wollte, habe ich mein Fruttini BodyScrub genommen
  • Vor dem Epilieren mit der Hand entgegen der Haarwuchsrichtung streichen, damit sich die Haare aufstellen
    Alternativ kann man auch ein Kühlpack nehmen – was ich getan habe
  • Darauf achten, dass die Haut fettfrei und trocken ist

Ich befolgte also diese schönen Tipps für meine erste Anwendung mit dem Braun Epilierer. Natürlich stellte ich mich auf sehr große Schmerzen ein und weil ich dabei alleine sein wollte, schickte ich meinen Freund an seinen Computer ins Nebenzimmer.

Braun Silk-épil 7 SkinSpa
Ich machte es mir auf dem Sofa gemütlich, schaltete den Fernseher an und legte alles bereit. Unter anderem legte ich auch schon eine Bodylotion bereit, damit ich mich nach dem Epilieren direkt eincremen konnte – denn auch Rötungen sind eigentlich vorprogrammiert.

Als ich den Epilierer dann in der Hand hatte, wurde mir richtig flau im Magen.. „Anna, gleich wirst du große Schmerzen haben“ schwirrte es durch meinen Kopf. Ich schaltete den Epilierer auf Stufe 1 und nach einigen Sekunden hatte der Braun Silk-épil 7 SkinSpa seine Betriebsgeschwindigkeit erreicht. Meine Hand ging Richtung Fuß, schließlich soll man gegen die Haarwuchsrichtung und am besten von unten nach oben epilieren. Ich zögerte.. Sehr lange. Nach einigen Minuten konnte ich mich dann auch wirklich überwinden und setzte den Epilierer auf die Haut. Das Gesicht hatte ich natürlich schon vorsorglich verzerrt. :)

Der Braun Silk-épil 7 SkinSpa lag nun also auf meiner Haut auf und ich merkte den Epilierkopf. Nun kam die nächste Hürde – den Epilierer auch bewegen. Auch dies schaffte ich natürlich und der Braun Silk-épil 7 SkinSpa bewegte sich in Richtung Kniescheibe. Ich wartete die ganze Zeit darauf, dass der Schmerz kommt.. Aber.. Er kam nicht. Nichts, kein bisschen Schmerz. Nur ein leichtes Ziepen, was aber wirklich nicht der Rede wert war. Ich war überrascht und überlegte kurz, ob die Haare vielleicht noch zu kurz sind und der Epilierer sie nicht erwischte. Kurz den Braun Silk-épil 7 SkinSpa wieder ausgeschaltet (was mit einer Hand übrigens super klappt!) und über die Haut gefahren. Es waren an den epilierten Stellen wirklich keine Haarstoppeln mehr zu merken – unglaublich.
Mutig wie ich bin (haha!) stellte ich den Epilierer nun auf die höchste Stufe (Stufe 2) und epilierte so den Rest vom Bein – auch hier spürte ich keinen Schmerz. Ich entdeckte sogar noch ein paar längere Haare, die ich beim Rasieren übersehen hatte und selbst bei den längeren Haaren verspürte ich nichts, außer ein wirklich leichtes Ziepen.

Der Braun Silk-épil 7 SkinSpa hat zusätzlich noch eine Lampe, welche automatisch mit angeht und nicht seperat eingeschaltet werden kann. Durch diese Lampe kann man perfekt die Härchen erkennen und weiß dadurch, wo man nochmal epilieren muss.

Braun Epilierer Lampe

Das Epilieren mit dem Braun Silk-épil 7 SkinSpa 7951 ist einfach traumhaft! Es war meine erste Anwendung mit einem Epilierer und ich stellte mich auf das Schlimmste ein. Schließlich wünschte mir jeder viel „Spaß“, dem ich von dem Braun Silk-épil 7 SkinSpa erzählte. Kommentare wie „Autsch“ oder „Oh Gott, ich hasse Epilieren“ ermutigten mich auch nicht wirklich. Umso schöner war es, dass das Epilieren bei mir keine Schmerzen verursachte.. und ich bin ansonsten sehr schmerzempfindlich.

Das Epilieren verlief schmerzfrei und alle Beinhaare waren beseitigt – zumindest die, die nachgewachsen waren. Nur meine Haut war nach dem Epilieren sehr trocken. Ansonsten aber keine Rötungen, keine Reizungen, absolut gar nichts. Nach dem Eincremen hatte ich nur noch wunderbar weiche Haut.

Vor 4 Tagen habe ich epiliert und mittlerweile merke ich wieder einige Stoppeln. Das liegt aber einfach daran, dass die Haare unterschiedlich schnell wachsen und so natürlich nicht alle beim ersten Epilieren erwischt wurden. Aber die nächste Anwendung mit dem Braun Silk-épil 7 SkinSpa steht schon bevor.

Braun Silk-épil 7 SkinSpa Peelingbuerste

Morgen wird dann endlich die die Peeling-Bürste unter der Dusche ausprobiert. Auf die Wirkung bin ich auch schon sehr gespannt – vielleicht haben dann meine Peelings ausgesorgt?! ;)
Ebenso werde ich dann noch die Achseln epilieren und ich hoffe, es wird auch da nicht weh tun.

Für mich steht erstmal fest: Der Silk-épil 7 SkinSpa 7951 ist ein Traum! Besonders für mich als Epilierer-Neuling scheint dieser Epilierer genau richtig zu sein. Wer beim Epilieren Schmerzen hat, sollte vielleicht darüber nachdenken, sich den Braun Silk-épil 7 SkinSpa zu kaufen. Zur Not kann man von der „100-Tage-Geld-zurück-Garantie“ Gebrauch machen. Den Braun Silk-épil 7 SkinSpa 7951 könnt Ihr für 139€ z.B. bei Redcoon.de kaufen.

Jetzt freue ich mich richtig auf den Sommer, schließlich muss ich nicht spätestens nach 2 Tagen die Beine wieder rasieren. :)

Wie sind Eure Erfahrungen mit Epilierern?

PR-Sample

The following two tabs change content below.

winzieee

7 Kommentare zu “Braun Silk-épil 7 SkinSpa – das Epilieren”

  1. Du glückliche, ich habe einen Braun Silk Epil Xpressive, der tut weh :( Sieht aber genau so wie Deiner. Hat Deiner auch drei Epillierköpfe zum wechseln, ich weiß nicht mehr welcher am besten ist, hast Du da ein Tipp?

    1. Also ich bin mittlerweile so zufrieden mit dem Epilierer. An den Beinen habe ich auch nach einer Woche keine Stoppeln – es ist wirklich klasse.
      Und da das Epilieren an den Beinen (bei mir!) nicht weh tut, kann ich einfach schnell am Abend den Epilierer schwingen und die Härchen sind wieder ab ;)

  2. Immer dieses Problem mit der Haarentfernung :D Ich hab schon so viel ausprobiert, aber noch nicht das richtige gefunden. Aber ich bin auch eher unempfindlich was epilieren oder wachsen etc. angeht.
    Nur unter den Achseln hätte ich Angst :)

    1. Ich habe es letztens unter den Achseln ausprobiert und ja.. es tut weh! :D
      Aber es war auszuhalten und nur die erste Anwendung war schmerzhaft, danach geht das ruckzuck und ziept nur noch leicht.

  3. Der Bericht macht mir Mut, es selbst mal auszuprobieren… als ich einmal einen Epilierer benutzen wollte hielt ich den Schmerz nicht aus und habs nie wieder versucht. Aber der von Braun ist bestimmt ein Versuch wert :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.