Der tägliche Unterschied

Werbung / Produktsponsoring

Mittlerweile dürfte fast jeder die Werbung von P&G zum Thema „Der tägliche Unterschied“ gesehen haben. Auch P&G dürfte soweit jedem bekannt sein, auch wenn nicht jeder weiß, welche Produkte zu diesem Unternehmen gehören. Hier findet Ihr eine Übersicht über die Marken von Procter & Gamble.

Dank blogabout.it durfte ich einige Produkte von Procter & Gamble ausprobieren, worüber ich mich sehr gefreut habe. Vielen Dank! :)

Das interessanteste Testprodukt aus dem Testpaket war defintiv das Olaz Regenerist Reinigungssystem. Lange bin ich in den Drogerien um dieses Set herumgeschlichen und habe überlegt. Jetzt durfte ich es testen und möchte Euch natürlich meine Erfahrung mit dem Reinigungssystem von Olaz mitteilen.

Olaz Regenerist Reinigungssystem

Olaz Regenerist

Das Reinigungssystem beinhaltet alles, um direkt mit der Reinigung zu starten. Sogar die Batterien sind enthalten.

Olaz Regenerist 2

Nachdem man die Reinigungsbürste kurz zusammengesteckt hat und die Batterien eingelegt sind, kann die Reinigung auch schon starten. Dafür wird der Bürstenkopf etwas mit Wasser angefeuchtet, ebenso das Gesicht. Etwas von dem Olaz Regenerist Reinigungsgel in die Hand geben und im Gesicht verteilen.
Schon geht es los. Die Reinigungsbürste einschalten und etwa 60 Sekunden über das Gesicht fahren. Dabei den Augenbereich aussparen. Anschließend das Gesicht und auch den Bürstenkopf mit Wasser reinigen.

Olaz Regenerist 3

Das Reinigungssystem bietet zwei Geschwindigkeitsstufen, was ich sehr angenehm finde. Ist die Haut etwas angeschlagen, kann man mit der langsameren Stufe das Gesicht reinigen. Die im Set enthaltene Reinigungscreme finde ich für mich persönlich etwas sehr grobkörnig. Teilweise hat es beim Reinigen schon weh. Daher nutze ich jetzt immer ein normales Reinigungs-/Waschgel, damit komme ich besser klar.
Ansonsten mag ich das Reinigungssystem aus meinem Alltag nicht mehr wegdenken. Das Gesicht ist spürbar weicher und Unreinheiten werden sanft entfernt. Da man das Reinigungssystem auch unter der Dusche nutzen kann, spare ich mir morgens viel Zeit.
Das Set habe ich in den Drogerien für um die 30€ gesehen, was ich für die Reinigungsbürste als angemessenen Preis empfinde. Hätte ich es mir gekauft, würde ich den Kauf nicht bereuen. :)

Fairy

Fairy

Das Fairy Spülmittel hat mich schon vor einiger Zeit überzeugt, dies könnt Ihr hier ausführlich nachlesen. Seitdem kommt mir kein anderen Spülmittel mehr ins Haus, da es den Abwasch ungemein erleichtet und dazu noch sehr sparsam in der Dosierung ist.

Febreze blütenzauber

Febreze

An sich nutze ich solche Raumdeos nicht viel. Oft riechen sie zu aufdringlich oder zu künstlich. Da lüfte ich lieber durch. Das Febreze blütenzauber mag ich vom Geruch her, aber finde es ein bisschen zu künstlich. Es wird sicherlich aufgebraucht, aber nachkaufen würde ich es nicht.

Pantene Pro-V

Pantene

Eigentlich stehe ich mit Pantene Pro-V Shampoos auf Kriegsfuß. Von keinem anderen Shampoo kriege ich solch fettige Ansätze und dazu noch strohige Spitzen. Das Pantene Pro-V Repair & Care ist hingegen sehr angenehm. Den Duft liebe ich und die Reinigungs- und Pflegewirkung ist in Ordnung. Sollte ich irgendwann mal absolut kein Shampoo mehr zu Hause haben, kaufe ich es vielleicht nach – sofern es im Angebot ist. Aber eigentlich finde ich Shampoos von Schauma und Herbal Essences besser.

Von der 1 Minuten Wunder-Ampulle von Pantene habe ich einiges gelesen. Da ich aber sehr gesundes Haar habe, sah ich bisher keinen Grund, dieses Produkt zu kaufen. Nach der Anwendung konnte ich absolut keinen Unterschied feststellen, was aber wohl daran liegt, dass mein Haar sowieso sehr gesund ist. Wie es daher bei richtigen Haarschäden wirkt, kann ich leider nicht sagen.

Blend-A-Med Pro-Expert

Blend a med

Zahnpasta ist immer gut, denke ich mir. Allerdings stehe ich mit dieser Zahnpasta absolut auf Kriegsfuß. Sie verspricht eine Tiefenreinigung durch enthaltene Mikroaktiv-Kügelchen. Diese Mikroakiv-Kügelchen spüre ich so sehr im Mund, dass ich denke, ich hätte eine Ladung Sand gegessen. Auch nach dem Zähneputzen knirscht es zwischen den Zähnen. Den Geschmack finde ich okay, aber leider hält der frische Atem nicht lange an. Zu dem gleichen Ergebnis kam auch mein Freund, unabhängig von meiner Erfahrung. Daher wurde die Zahnpasta nach rund einer Woche wieder weggestellt, da wir uns beide damit die Zähen nicht mehr putzen wollten.

Swiffer Staubmagnet

Swiffer

Swiffer nutze ich schon lange und bin damit auch mehr als zufrieden. Der Staub wird gut aufgenommen und man kommt in fast alle Ecken und Schlitze. Ich hatte es schon mal mit einer günstigeren Variante versucht, war davon aber nicht überzeugt. Daher kommt mir nur Swiffer ins Haus, zumindest wenn es um Staubbeseitigung geht.

PR-Sample

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.

Neueste Artikel von winzieee (alle ansehen)

6 Comments on “Der tägliche Unterschied”

  1. Hallöchen,

    eine tolle Auswahl hast du da bekommen!
    Die Zahnpasta hatte ich mir auch schon gekauft und muss dir da vollkommen recht geben!
    Mit dem Fairy ist es so eine Sache….
    Ich bin süchtig danach ;)
    Nur noch das Granatapfel kommt bei mir ins Wasser :)
    Liebe Grüße

  2. Auch wenn ich schon einiges kannte, aber die Dinge findet ich recht praktisch.
    Mir persönlich gefällt besonders das Olaz Set, man soll nicht glauben was man da alles mit erleben kann :D
    Mir gefällt aber alles und ich würde es auch weiterempfehlen.

  3. Ich habe das Paket auch erhalten & mich sehr gefreut.
    Nur jetzt wurde mir gesagt, dass Procter & Gamble Tierversuche durchführen und das sogar zugeben?
    Weißt du da was genaueres? Finde ich ganz schrecklich =(

    Liebe Grüße,
    Mamamulle

    PS: einen schönen Blog hast du =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.