Review: Fing’rs Nagelprodukte

Werbung / Produktsponsoring

fingrs Produkte

Kennt Ihr die bunten Aufsteller in den Drogerien von Fing’rs? Ich jedenfalls bleibe oft fasziniert stehen, denn in dem Aufsteller funkelt es und tolle Farben lachen einen an. Allerdings fehlte bei mir der Kaufreiz, denn gerade bei den Nagelprodukten von Fing’rs gibt es nicht wie gewöhnlich Nagellack & Co, sondern hauptsächlich Fingernägel zum Aufkleben. Da ich meine Nägel liebend gerne lackiere, sah ich bisher nicht den Sinn und Zweck in solchen Produkten. Wer sich die Theke aber mal genauer anschaut, der findet auch einige Dekoartikel für die Nägel: Steinchen, Aufkleber und alles, was man für funkelnde Nägel benötigt.

Prints fingrs

Vor einigen Wochen brach mir dann einer meiner Nägel ab. Ich hasse es, wenn ich meine Nägel ganz kurz feilen muss – es ist einfach furchtbar ungewohnt. Da war dann für mich der perfekte Zeitpunkt, um solche “Draufklebenägel” mal auszuprobieren.
Die Fing’rs Prints habe ich schon oft auf Instagram gesehen, aber nur die Verpackung. Ich selbst schaute mir diese auch schon in der Drogerie an, aber dachte, dass diese Klebedinger doch vieeeel zu klein für meine Nägel sind. Als ich dann zu Hause eine Packung öffnete, kam der “Aha”-Effekt: Denn es sind zwei Schichten mit den Nägeln enthalten und die untere Reihe ist definitiv größer. ;)

fingrs Press on Nails ausgepackt

Auf dem oberen Foto seht Ihr ein perfektes Nageldesign, einfach so zum auf die Nägel kleben. Ich entschied mich für eine schlichtere Variante:

fingrs press on nails

Die Fing’rs Prints besitzen eine Klebefläche direkt unter dem “Nagel”, sodass man sie aus der Verpackung nimmt und direkt aufkleben kann. Und ich finde, wenn ich am Nagelbett etwas sauberer bzw. näher geklebt hätte, dann würde es gar nicht auffallen – oder? :)
Geworben wird mit einer Haltbarkeit von bis zu einer Woche. Ich trug diese Nägel etwa zwei Tage, denn danach wollte ich wieder selbst lackieren. In der Zeit gab es aber absolut keine Probleme, die Dinger hielten bombenfest.
Beim Abmachen ist allerdings Geduld gefragt, denn der Kleber sitzt wirklich sehr fest und ich sah schon Fotos, wo sich Mädels die ganzen Nägel ruiniert haben. Ich habe meine Nägel einige Zeit in warmes Wasser gehalten und konnte die Nägel dann vorsichtig aber mit Kraft abmachen. Aber man muss wirklich etwas geduldig sein. Geschadet hat es meinen Nägel aber absolut nicht. Ansonsten gibt es von Fing’rs auch einen Entferner für die Nägel.
Eine Packung kostet etwa 7€ und beinhaltet 24 Nägel und einige Dekosteinchen.

fingrs Nägel

Zusätzlich gibt es noch die für mich am bekanntesten selbstklebenden Nägel von Fing’rs. Unterteilt in Themen bietet jedes Thema 4 verschiedene Designs. Die genauen Designs könnt Ihr Euch hier anschauen: Designs von Fing’rs
Für mich sind dort einige Schmuckstücke dabei, die ich persönlich sehr ansprechend finde. Da ich Sterne liebe, ist mein Favorit aber definitiv das Sternendesign von “Girlfriends”
Ich denke, dass dort jeder ein passendes Design findet. :)

fingrs nailart

Im normalen Alltag sind für mich die Nail Art Produkte aber am interessantesten. Diese kann man nämlich wunderbar über die lackierten Nägel geben. Links auf dem Foto sind sogenannte Water Decals. Man schneidet sich sein Motiv zurecht, zieht die Schutzfolie ab, legt es kurz ins Wasser und gibt das Motiv auf den Nagel. Die Trägerfolie löst sich und schon ist ein tolles Motiv auf den Nägeln. Am Ende nur noch Klarlack drüber geben und fertig.
Entweder man nutzt nur ein kleines Motiv oder gibt es über den ganzen Nagel, wie man möchte.

fingr nailart 1

Dann gibt es auch noch die normalen Aufkleber, die man einfach auf den getrockneten Nagellack kleben kann. Auch damit lassen sich in kürzester Zeit tolle Nageldesigns kreieren.

fingrs nailart 2

Für mich definitiv die besten Produkte, da ich ja immer die Nägel lackiere und selten zu selbstklebenden Fingernägeln greife. Davon werde ich mir bestimmt noch andere Produkte zulegen, da sie einfach in der Handhabung sind, Zeit sparen und einen tollen Effekt erzielen. :)

In Deutschland sind die Fing’rs Produkte bei dm, Müller und Rossmann erhältlich. Aber von Fing’rs gibt es noch viele Nagelprodukte und auch künstliche Wimpern. Derzeit nutze ich zum Beispiel eine Glasnagelfeile von Fing´rs und bin positiv überrascht. Ich hätte nie gedacht, dass eine Glasnagelfeile solch einen Unterschied macht.

Behaltet meinen Instagramaccount [hier] im Auge, denn dort werde ich bald ein Gewinnspiel veröffentlichen. Da könnt Ihr unter anderem dann auch Produkte von Fing’rs gewinnen. ;)

The following two tabs change content below.

winzieee

7 Kommentare zu “Review: Fing’rs Nagelprodukte”

  1. ich mag die fingrs produkte sehr gerne
    ich nutze immer die klassischen french nails wenn mir die richtigen nägel mal wieder weggebrochen sind
    einfach ein tolles preis leistungsverhältnis

    liebe grüße
    Hydrogenperoxid Lifestyle Blog

    1. Ich werde die Fingernägel auch weiter benutzen, wenn mal wieder ein Nagel abgebrochen ist und ich kürzen muss. Oder für besondere Anlässe, wenn keine Zeit für ein schönes Nageldesign ist ^^

  2. Ich hatte von Fingr’s bisher nur so einzelne Steinchen und Stickerchen, aber dass die sogar Water Decals im Sortiment haben, wusste ich gar nicht :) Beim nächsten dm-Besuch muss ich da direkt mal gucken gehen.

  3. hey, die fingers prints sehen ja cool aus.
    ich wollte dich mal fragen, ich habs bislang irgendwie immer vor mich her geschoben. blogger zeigt mit bei den statistiken immer an, dass ich über deinen Blog viele Zugriffe bekomme. Laut Bloggerstatistik 50-100 Seitenaufrufe pro Tag. Das ist total komisch, weil ich ja hier gar nicht verlinkt bin. Ich habe zwar schon öfters Kommentare geschrieben, aber daran kann es nicht liegen. Hast du eine Ahnung was das sein könnte?

    LG Judy

    1. Ja, viele Blogspot-Nutzer haben dies Problem. Mein Hoster kann leider nicht helfen, ich bekam nur diese Antwort:
      “Wir können diese Aufrufe weder nachvollziehen noch können wir Ihnen hier einen Rat mitgeben wer diese durchführt. Dies kann leider nur der entsprechende Blog der die Aufrufe enthält. Wenn dieser sich durch die Aufrufe nicht freut, so sollte er diese einfach sperren.”

      Problem dabei ist, dass Blogspot nicht die IP vom Besucher anzeigt. Bei mir werden Bots generell nicht angezeigt, dafür sind WordPress und Piwik zu intelligent :D
      Somit kann ich leider nichts machen. :/
      Es sind also höchstwahrscheinlich nur irgendwelche Bots, die sich durch die Kommentarlinks klicken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.