Ein kurzes Wochenende in der Heimat

Werbung / Sponsored Post

Letztes Wochenende war es endlich mal wieder so weit und es ging für einen kleinen Aufenthalt in die Heimat. Da der letzte Besuch über Weihnachten und den Jahreswechsel anstand, wurde es auch definitiv mal wieder Zeit dafür.
Der Grund dafür war eigentlich eine Familienfeier der Familie meines Freundes und auch ich durfte natürlich mit. Am meisten freute ich mich auf die Nordsee, da die Familienfeier in Cuxhaven stattfand.

Cuxhaven Sahlenburg

Es gab sogar noch ein bisschen Zeit für eine kleine Wattwanderung, wenn auch nur für eine Stunde. Aber da die Flut sowieso schon kam, wäre nicht mehr Zeit gewesen. Trotzdem habe ich die Zeit im Watt genossen, den schönen Schlamm zwischen den Füßen zu spüren und einige ruhigen Minuten am Strand zu sitzen und den Ausblick nach Neuwerk zu genießen. Für den nächsten Sommer habe ich mir eine Wattwanderung nach Neuwerk vorgenommen, da ich das Meer liebe! :)

Leider ist es immer ein bisschen stressig, besonders wenn man nur für ein Wochenende hochfährt. 500km pro Strecke, die mein Freund und ich früher mit dem Zug gefahren sind. Die Zugfahrt war zwar immer günstig, da wir mit dem Länderticket fuhren, aber eben auch sehr lange. Mit dem Nahverkehr waren wir immer 8 Stunden unterwegs und durften oft umsteigen, was uns nach einiger Zeit nicht mehr gefiel. Also stiegen wir um auf einen Mietwagen. Teuer, aber man ist dadurch flexibel.
Für das letzte Wochenende wollte ich dann mal eine Mitfahrgelegenheit ausprobieren und schaute bei www.drive2day.de vorbei. Dort kann man sich nämlich einerseits Mitfahrer suchen, sich als Mitfahrer anbieten oder auch zusammen mit anderen mit der Bahn reisen. Mit der Bahn fiel natürlich aus, das wollen wir nicht mehr. Für die Autofahren gab es leider keine Angebote, zumindest nicht für die Strecke zu dieser Zeit. Wirklich schade, schließlich hätte man dadurch einiges an Geld sparen können. Das Angebot von drive2day.de findet man übrigens auch auf www.mitfahren.de.

Für die nächste Fahrt in die Heimat habe ich mir fest vorgenommen, entweder eine Mitfahrgelgenheit zu finden oder selbst im Mietwagen noch Mitfahrer mitzunehmen. Allerdings habe ich immer etwas Angst und würde auch keine Mitfahrer mitnehmen oder irgendwo mitfahren, wenn mein Freund nicht dabei wäre. Dafür bin ich doch ein zu großer Angsthase. ;)

Cuxhaven

Das Wochenende bzw. den Tag in Cuxhaven habe ich sehr genossen. Die Brise, der Strand und das Watt – Entspannung pur! Zumal auch das Wetter perfekt mitspielte und die Sonne nicht brannte und der Wind angenehm war. Nur die Rückfahrt war dann dank Ferienende in manchen Bundesländern ein reines Desaster. Trotzdem schaue ich gerne die Fotos von der kleinen Wattwanderung an und möchte sofort wieder zurück ans Meer.

Liebt Ihr das Meer auch so? Und macht Ihr gerne Wattwanderungen?

sponsored

The following two tabs change content below.

winzieee

Anna-Christin ist absolut vernarrt in Nagellacke und interessiert sich beautymäßig sonst noch für alles, was sie anspricht und -springt. Derzeit ist sie noch brave Studentin, nutzt aber jede freie Zeit, um die Nägel hübsch zu lackieren. Außerdem liebt sie gutes Essen und hat eine Schwäche für Süßes.

Neueste Artikel von winzieee (alle ansehen)

3 Kommentare zu “Ein kurzes Wochenende in der Heimat”

  1. Ich bin gebürtige Cuxi, daher liebe ich das Watt, ich bin so oft wie möglich im Norden und zu jeder Jahreszeit gerne am Meer und am Strand.
    Bist du auch in Cux aufgewachsen? Vielleicht kennen wir uns ja sogar über 5 Ecken ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.