Erfahrung: Tangle Teezer

Werbung / Sponsored Post

Tangle Teezer compact

Vor einiger Zeit hatte ich Euch ja schon von Tangle Teezern berichtet und gefragt, wie Ihr diese Art der Haarbürste findet. Zu der Zeit war ich noch sehr unentschlossen, ob ich mir wirklich einen kaufen sollte und dank Eurer Kommentare habe ich es dann auch endlich getan. :)

Entschieden habe ich mich für einen Tangle Teezer Compact in schwarz. Dieser Tangle Teezer hat nämlich noch eine Schutzkappe, damit auf Reisen nichts passiert. Finde ich super praktisch, auch wenn man den Tangle Teezer einfach so z.B. mit zur Uni nimmt. Kaufen könnt Ihr den Tangle Teezer z.B. auf Webhair, derzeit für 13,50€. Ich hatte meinen Tangle Teezer im dm gekauft, habe dort auch ein paar Euros mehr bezahlt. Viel Geld für eine “Plastikbürste”, aber jetzt wäre ich immer wieder bereit, dieses Geld für diese Bürstenart auszugeben.

Der Tangle Teezer Compact liegt perfekt in meiner kleinen Hand, aber es gibt auch noch größere Varianten. Am Anfang habe ich mich dann doch noch etwas schwer mit dem Tangle Teezer getan, da es eben doch anders als mit einer Haarbürste ist. Die Borsten sind sehr stabil und fast schon ein bisschen “kratzig” auf der Kopfhaut, ich finde es aber ziemlich angenehm. ^^

Tangle Teezer Ich habe sehr feines und glattes Haar, habe mir aber mit meiner normalen Haarbürste ziemlich viele Haare herausgerissen. Mit dem Tangle Teezer passiert das überhaupt nicht. Klar, einzelne Haare sind auch dort zwischen den Borsten zu finden, aber längst nicht so viele.

Im trockenen Haar hatte ich absolut keine Probleme mit dem Tangle Teezer, einfach und ohne ziepen konnte ich mir die Haare bürsten. Nur mit dem Scheitel ziehen war ich am Anfang etwas überfordert – das klappte mit der normalen Haarbürste doch etwas besser. Aber Übung macht den Meister.
Im nassen Haar zeigt der Tangle Teezer dann, dass er sein Geld auch wirklich wert ist. Hat es hier früher ordentlich geziept und hatte ich große Probleme beim Durchkämmen, so läuft dies jetzt ganz einfach und ohne großes Ziepen ab. Einfach super angenehm!

Tangle Teezer Borsten

Übrigens kann man mit dem Tangle Teezer auch seine Haarkur direkt unter der Dusche einarbeiten. Einfach die Haarkur auf den Tangle Teezer geben und damit durch die Haare bürsten. So verteilt man die Kur gleichmäßig und bürstet dabei direkt die Haare. :)

Für mich ist der Tangle Teezer eine super Erleichterung. Gerade für die Anwendung bei nassen Haaren kann ich Euch diese “Plastikbürste” wärmstens empfehlen. Besonders geeignet soll der Tangle Teezer auch für Lockenköpfe sein.

Habt Ihr auch einen Tangle Teezer?sponsored

The following two tabs change content below.

winzieee

14 Kommentare zu “Erfahrung: Tangle Teezer”

    1. Bei TK Maxx hat man auch immer mal Glück und bekommt die Tangle Teezer dort relativ günstig. Vielleicht eine “Alternative”? :)

  1. Ich habe NOCH keinen Tangle Teezer, aber ich überlege ständig hin- und her! <3
    Kann man dieses "kratzige" Gefühl auch als Kopfhautmassage sehen, oder tut es wirklich weh? Das wäre mir nämlich wichtig, nachdem ich leider die Unart habe, mir ständig die Kopfhaut aufzukratzen… =(

  2. Ich hatte einen in rosa für meine lockige Tochter gekauft. Bei uns ziept es trotzdem, wir sind also nicht so begeistert. :-( Schade, dabei hatte ich soviel positives gelesen…

  3. Du wirst es nicht glaube, aber ICH habe einen. Ich, die ich sonst keinerlei Beautykram habe, dafür aber strohiges und widerspenstiges Lockenhaar. ;)
    Den Tipp mit der Spülung finde ich gut, werde ich ausprobieren. Normalerweise kämme ich die Haare nur trocken mit dem Ding.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.